Unsere Stadtgärten im Herzen von Berlin

Stadtgarten in Berlin gesucht?

Ein grünes Fleckchen mitten in der Stadt zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Darum möchten wir euch herzlich in unsere beiden Stadtgärten mitten im Herzen der Hauptstadt einladen. Hier könnt ihr nach Lust und Laune gemeinsam gärtnern oder einfach nur die Mittagspause bei einem Sonnenbad im Liegestuhl in den Stadtgärten in Berlin genießen. Natürlich ist das Ganze vollkommen kostenlos und mit keinerlei Verpflichtung verbunden. Hier können alle mitmachen und ihre inneren Gärtner*innen entdecken.
 

Un­se­re beiden Stadt­gär­ten

Neue Grünstraße

Besuche unseren Stadtgarten in der Neuen Grünstraße 13 - 14 doch einfach mal während der Öffnungszeiten. Auf ca. 500 m2 möchten wir dich herzlich einladen, mit uns zu gärtnern.
 

mehr erfahren

Heizkraftwerk Mitte

In der Köpenicker Straße 60 - direkt am Heizkraftwerk Mitte - haben wir 2017 einen Garten eröffnet. Der Stadtgarten wird gemeinschaftlich aufgebaut, gepflegt und genutzt.
 

mehr erfahren

Unsere Stadtgärten in Berlin - viel mehr als "nur" Gärtnern

Auch wenn du dich nicht mit Begeisterung durch Beete wühlst, sollte dich das nicht davon abhalten, einen unserer Stadtgärten in Berlin aufzusuchen. Schließlich kannst du hier noch so viel mehr erleben: Selbstverständlich bist du hier herzlich willkommen, einfach mal die Seele baumeln zu lassen. In unseren Gärten in Berlin hast du auch als Geocacher etwas zu entdecken. Außerdem kannst du hier Tischtennis spielen, das Handy über ein Solarmodul aufladen oder gemeinsam mit den Kindern im Sandkasten buddeln.

Zudem kannst du an spannenden Garten-Workshops teilnehmen, in denen du erfährst, wie du heimische Pflanzen und Kräuter aus dem Garten in Berlin am wirkungsvollsten zum Einsatz bringst. Es wird mehrere Workshops geben, von denen einige extra auf Kinder ausgerichtet sind. Schau einfach regelmäßig hier oder im Garten vorbei, um zur aktuellen Planung auf dem Laufenden zu bleiben.

Fragen und Antworten

Wie funktionieren unsere Stadtgärten in Berlin?

Ob mit oder ohne grünen Daumen, in unseren Gemeinschaftsgärten darf jede*r Hand anlegen, eigene Ideen miteinbringen oder einfach nur zum Relaxen und Chillen vorbeikommen. Die Benutzung ist dabei komplett kostenfrei. Also nichts wie ran ans Säen, Pflanzen, Düngen, Gießen, Jäten und Ernten in unseren gemeinsamen Gärten in Berlin!

Die Beete stehen euch frei zur Verfügung, hier wird nichts vermietet oder reserviert. Ihr könnt pflanzen, was euch glücklich macht: Gemüse, Obst, Blumen oder Kräuter. Natürlich dürft ihr auch eure eigenen Samen oder Pflanzen mitbringen und einpflanzen. Ein Gartenhelfer steht euch vor Ort zur Seite, steuert das Geschehen, berät bei Fragen oder Problemen und verhilft euch zu einem „grünen“ Daumen. Er weiß auch immer am besten Bescheid, wo gerade etwas zu tun ist und wo ihr euch nützlich machen könnt.

Selbstverständlich wird in unseren Gärten auch geerntet, und zwar nach dem Gemeinschaftsprinzip: Während der gesamten Gartensaison wird alles gemeinsam geerntet, was reif ist, und dann verteilt. Sollte etwas übrigbleiben, wird es gespendet. So landet nichts im Müll, was in unseren Gärten in Berlin angepflanzt wird.

Auch für die Kleinen gibt es viel zu entdecken, um ihnen die grüne Welt der Gärten in Berlin näherzubringen – sei es eine Schnitzeljagd, um Pflanzen besser kennenzulernen, oder ein Insektenquiz, bei dem die Kinder spielerisch in die Welt der Insekten eintauchen.

Wie kommen Erde und Pflanzen in unsere Stadtgärten für Berlin?

Du fragst dich, woher die Erde für unsere Gärten kommt? Sie stammt zum Teil aus Biomasse unserer Kurzumtriebsplantagen und bildet das Fundament unserer Gärten in Berlin. Angereichert wird die Erde mit Mist vom Bio-Bauernhof in Brandenburg. So sorgen wir für grüne Brennstoffe und grüne Gärten in Berlin.

Der Großteil der Pflanzen für unseren Garten – über 200 verschiedene Arten – wird übrigens in einem unserer eigenen Gewächshäuser am (Kraftwerks-)Standort Reuter vorgezogen, gehegt und gepflegt, bevor sie in unsere Gärten in Berlin einziehen. Aus den Samen der Pflanzen werden wiederum die Sprösslinge für die nächste Gartensaison gezogen.  So schließt sich ein nachhaltiger Kreislauf.

Anmeldung zu den Vattenfall Energie News

*Pflichtfelder