Heizkraftwerk Mitte

Stadtgarten vor
Kraftwerkskulisse

Auf ei­ner 1.500 Qua­drat­me­ter gro­ßen Flä­che vor dem Heiz­kraft­werk Mit­te ent­stand Vat­ten­falls zwei­ter Stadtgar­ten. In der Kö­pe­ni­cker Stra­ße 60 wird seit April 2017 flei­ßig ge­bud­delt und ge­pflanzt. Der Gar­ten wird auch in der Gar­ten­sai­son 2018 Schritt für Schritt ge­mein­sam mit der Nach­bar­schaft und al­len an­de­ren in­ter­es­sier­ten Gar­ten­freun­den auf­ge­baut und ge­pflegt.

Vor­bei­kom­men kann je­der, der mag. Wir möch­ten, dass ihr Freu­de am Gärt­nern habt. Des­halb müsst ihr noch kei­ne Pro­fis sein. Mel­det euch ein­fach bei un­se­ren Gar­ten­hel­fern vor Ort. Sie ste­hen euch zur Sei­te und schau­en ge­mein­sam mit euch, wel­che Pflan­ze wel­che Pfle­ge be­nö­tigt und, was am je­wei­li­gen Tag zu tun ist. Ma­te­ri­al und Ar­beits­ge­rä­te be­kommt ihr kos­ten­frei vor Ort.

Öffnungszeiten


April & Mai / September & Oktober 
Mon­tag: ge­schlos­sen
Diens­tag bis Sonn­tag: von 12 – 18 Uhr

Juni – August 
Mon­tag: ge­schlos­sen
Diens­tag bis Sonn­tag: von 12 – 20 Uhr

Adresse
Köpenicker Straße 60, 10179 Berlin

Das gibt es in unserem Garten

Auf cir­ca 1.500 m2 könnt ihr viel ent­de­cken, be­pflan­zen und be­ackern. Neben den vielen Hochbeeten gibt es unter anderem auch Sandkästen für die Kinder und Liegestühle für die Eltern. Was ge­nau ihr im Stadt­gar­ten fin­det, seht ihr hier:

Pflanz was!

Hier könnt ihr das Mot­to in die Tat um­set­zen: Auf der gro­ßen Gar­ten­flä­che wird flei­ßig ge­pflanzt, ge­bud­delt und ge­gos­sen. Von fri­schem Ge­mü­se bis hin zu bun­ten Blu­men gibt es hier al­les was das Gärt­ner­herz be­gehrt.

Schulgarten

In un­se­rem Schul­gar­ten ackern die Schü­ler der Evan­ge­li­schen Schu­le Ber­lin-Zen­trum und ent­wi­ckeln vie­le bun­te Ide­en für ihre Bee­te. Lasst euch über­ra­schen, was hier im Lau­fe der Gar­ten­sai­son al­les ent­steht.

Stadtwiese

Auf un­se­rer Wie­se könnt ihr ein­fach mal die Füße aus­stre­cken oder mit eu­ren Kin­dern spie­len. Un­ter den Bäu­men fin­det ihr im­mer ein schat­ti­ges Plätz­chen.

Blick ins Grüne

Es gibt na­tür­lich auch eine Ecke zum Hin­set­zen und Aus­tau­schen: den „Blick ins Grü­ne“, mit Lie­ge­stüh­len und Son­nen­schir­men zum Ver­wei­len.

Graham Pavillon

Am Ran­de der Gar­ten­flä­che steht ein ech­tes Kunst­werk: Ein Brun­nen mit ei­nem be­geh­ba­ren Pa­vil­lon. Die­ses Kunst­werk hat der New Yor­ker Künst­ler Dan Gra­ham ei­gens für das Kraft­werks­ge­län­de ge­baut. Rund um den Brun­nen könnt ihr euch ent­span­nen und das bun­te Trei­ben im Gar­ten be­ob­ach­ten.

Für Schatzsucher

Die mo­der­ne Form der Schatz­su­che nennt sich Geo­caching. Auch un­ser Ge­mein­schafts­gar­ten ist zur Schatz­in­sel ge­wor­den. Macht euch mit ei­nem GPS-Emp­fän­ger oder Smart­pho­ne auf die Su­che und re­gis­triert euch ein­fach kos­ten­los un­ter www.geocaching.com. Sucht euch dann den Geo­cache aus – in dem Fall GC7494J oder „Pflanz was! #2“ und schon geht es los.